175 Jahre CVJM – Mehr als eine Idee

In ganz Deutschland, Europa und der Welt wurde am 6. Juni der 175. Geburtstag des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM, engl.: YMCA) gefeiert.
Im Juni 1844 geschieht das, was man den Startschuss der CVJM-Arbeit nennen kann: Eine Gruppe von jungen Männern um George Williams trifft sich, um gemeinsam zu überlegen, was man gegen die katastrophalen Arbeitsbedingungen in London und für die vielen jungen Männer tun kann, die kaum Orientierung in ihrem Leben haben. Das Anliegen von George Williams ist noch heute aktuell: Er lebte dafür, gemeinschaftlich Glauben zu leben, seinen Mitmenschen den christlichen Glauben als sinnerfüllendes Lebenskonzept zu vermitteln, soziale und gesellschaftliche Missstände zu bekämpfen und der Verrohung in der Gesellschaft entgegenzuwirken. Der Auftrag für die Arbeit der CVJM ist bis heute begründet in der Pariser Basis, die 11 Jahre nach der Gründung formuliert wurde.

In Deutschland nutzten ca. 450 Ortsvereine die Gelegenheit, auf ihre jeweils eigene Art dieses Jubiläum zu würdigen. In Lippe gab es rund um den Jubiläumstag unter anderem ein großes Indoor-Picknick mit Festprogramm in Helpup, eine Jungschargeburtstagsfeier in Oerlinghausen, ein Familienfest rund um das Gemeindehaus in Lockhausen und eine Fahrradtour der CVJM Pivitsheide und Heidenoldendorf. Darüber hinaus wurden Leute zu einer frisch gebackenen Waffel und einem Kaffee auf einem Supermarktparkplatz in Sylbach eingeladen. Für über 1600 Schülerinnen und Schüler gab es an zwei Schulen in Bad Salzuflen Eis zur Feier des Tages von Mitarbeitenden des CVJM Schötmar Werl-Aspe geschenkt. Im Vordergrund der Aktionen standen die vielen fröhlichen Begegnungen mit vielen Mitmenschen an den verschiedenen Orten.

CVJM-Arbeit wäre in Deutschland ohne die gut 60.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht denkbar. Sie sind vor Ort unterwegs mit jungen Menschen. In zahllosen Begegnungen sind sie so Vorbilder und bringen ihre Zeit und Leidenschaft gerne ein. Gelebte Beziehungen tragen dazu bei, dass Jugendliche Wertschätzung und Anerkennung erfahren, ihre Gaben und Potenziale entdecken und entfalten und zum Glauben an Jesus Christus finden.

Zahlreiche Glückwünsche und Grußworte zum Geburtstag unterstreichen, welchen Wert die ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit vor Ort hat.
“Durch die vielen Begegnungen unter Freiwilligen und Fachkräften fördert er [der CVJM] globales Lernen und lädt junge Menschen ein, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen. Mitbestimmung, Selbstbestimmung, Freiwilligkeit, Gemeinschaft und Integration – all das erfahren und lernen junge Menschen in der Kinder- und Jugendverbandsarbeit”, so Bundesministerin Dr. Franziska Giffey, Schirmherrin für die Jubiläumsfeierlichkeiten.

Mehr Einblicke in die Feierlichkeiten gibt die Socialwall mit dem Hashtag #cvjm175 unter www.cvjm.de .

Darüber hinaus ist ein frischer Trailer des CVJM Deutschland erschienen, der die Angebote beschreibt. Viel Freude beim Ansehen:



X
X