“Happy birthday” Lippischer CVJM-Jungschartag

Mit rund 120 Kindern und Mitarbeitenden aus ganz Lippe startete der 73. Lippische CVJM-Jungschartag in der Sylbacher Kirche und eröffnete die Feierlichkeiten zu 125 Jahre CVJM-Lippe.
Eingeladen zu dem Zeltwochenende waren Kinder im Alter von 6-12 Jahren aus Mini-Jungscharen und Jungscharen der CVJM und Kirchengemeinden.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzenden des CVJM Sylbach, Susanne Schwarze, und die CVJM-Kreissekretärin, Cornelia Fastner-Boß, zogen VertreterInnen der einzelnen Jungscharen aus 8 verschiedenen CVJM und Kirchengemeinden in die Kirche ein. Voran das Olympische Feuer, getragen durch die Jungscharler/innen des CVJM Sylbach, gefolgt von den anderen Jungscharen mit ihren selbst gestalteten bunten Wimpeln.

Danach konnte die mit Spannung erwartete Olympiade endlich beginnen. 12 Mannschaften mit jeweils 4-5 Kindern gingen an den Start. Mit viel Freude und Feuereifer absolvierten sie 16 Spielstationen rund um die Kirche.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen sollte dann die große Geburtstagsfeier anlässlich des 125-jährigen Bestehens des CVJM-Lippe beginnen. Doch: Die Geburtstagstorte war weg! –
Auftrag für die Jungscharkinder war es nun, den Tortendieb zu finden. Hierbei mussten die Kinder verschiedene Aufgaben lösen und dabei ihre detektivischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Natürlich wurde der Dieb entlarvt und die Torte gefunden, so bekam auch jede und jeder ein Stück der Jungschartorte.
Es folgten, wie bei jeder Geburtstagsfeier üblich, bunte „Geburtstagsspiele“. Höhepunkt bildete ein gemeinsamer Ballonstart. Mit bunten Luftballons schickte der CVJM-Jungschartag Geburtstagsgrüße in die Luft.

Um 17.00 Uhr startete in der Kirche der große Jungschar-Gottesdienst. Hierzu waren auch die Eltern und Geschwister der Jungscharler/innen eingeladen, so dass mit gut 150 Besuchern ein lebendiger Gottesdienst gefeiert wurde. Als Geburtstagsgast wurde dazu Sören Zeine vom CVJM-Westbund begrüßt. Im Zentrum des Gottesdienstes stand, was alle Jungscharen bereits seit Generationen miteinander verbindet, die Jungschar-Leitsätze des CVJM. Und so hieß es auch am Ende des Gottesdienstes – wie es auch am Ende jeder Jungscharstunde heißt: „Mit Jesus Christus mutig voran!“.

Den Abschluss des Jungschartages bildete die Siegerehrung.

Und für alle, die dann noch nicht genug vom Jungschartag hatten, schloss sich eine Übernachtung in Zelten um das Vereinshaus in Sylbach an. Nach Stockbrot und Liedern am Feuer fielen schließlich alle müde in ihren Schlafsack.

Bei der Siegerehrung wurden folgende Jungscharteams als Sieger ausgezeichnet:

 

Mini-Jungschar (6-9 Jahre):                                        Jungscharen (10-12 Jahre):
1. Platz: CVJM Lockhausen Mädchen I                   1. Platz:  CVJM Pivitsheide Jungen
2. Platz: CVJM Lockhausen Mädchen II                  2. Platz:  Kirchengemeinde Almena I
3. Platz: Kirchengemeinde Almena II                       3. Platz:  CVJM Schötmar/Werl-Aspe I



X
X